15.11.2017 in MdB und MdL von SPD Baden-Württemberg

Bundestagsabgeordnete starten Dialogaktion im Land

 
Grafik: Rawpixel.com/Shutterstock)

Die Bundestagsabgeordneten der SPD in Baden-Württemberg haben eine große Dialogaktion im Land gestartet. Der neuen Landesgruppe ist es wichtig, auch nach der Wahl weiter das direkte Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern zu suchen. „Wir müssen die Art, wie wir Politik machen und kommunizieren, grundsätzlich hinterfragen“, erklärte die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier.

27.07.2015 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

Sommertour: Katja Mast und Rainer Hinderer MdL bei mobiDik in Königsbach- Stein

 
Fachgespräch zur guten Arbeit in der Pflege bei der Diakoniestation mobiDik in Königsbach-Stein: Katja Mast MdB (1.v.re)

Fachgespräch zur „Guten Arbeit in der Pflege“ 

„Die SPD steht für eine gute und menschenwürdige Pflege – das ist auch wichtig für den sozialen Zusammenhalt zwischen den Generationen und gleichzeitig eine Herausforderung für unsere soziale Gesellschaft. Ein wichtiger Schritt war dafür auch das Pflegestärkungsgesetz, das im Januar 2015 in Kraft getreten ist. Aber es muss weitergehen: Zur guten Arbeit gehört vor allem auch Anerkennung und Wertschätzung für die Pflegeberufe – finanziell und gesellschaftlich. Sie sind ein Juwel in Königsbach- Stein und leisten hervorragende Arbeit für die Menschen vor Ort im Hauptamt und mit vielen ehrenamtlichen Händen. Dafür danke ich Ihnen“, so Katja Mast, SPD- Bundestagsabgeordnete für die Menschen aus Pforzheim und dem Enzkreis, beim Besuch der Diakoniestation mobiDik in Königsbach- Stein.

Der Freiwilligendienst als Thema des Bundes und vor allem das Wohn- , Teilhabe- und Pflegegesetz sowie die Auswirkungen des demographischen Wandels gerade in Bezug auf die Fachkräftesicherung der Zukunft waren wichtige Themen, die von der Leiterin der Diakoniestation Gabriele Reiling und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Gespräch mit Katja Mast und Rainer Hinderer, Mitglied des Landtags Baden- Württemberg und Mitglied und Obmann der SPD in einer Enquete- Kommission, die sich mit der Zukunft der Pflege in Baden- Württemberg befasst, diskutiert wurden.

Mit dabei beim Besuch vor Ort waren unter anderem auch Bürgermeister Heiko Genthner sowie der SPD- Ortsvereinsvorsitzende Dominique Köppen.

Bis Ende August wird Katja Mast unter dem Motto „Modernes Land – Gute Politik für die Menschen vor Ort“ in Pforzheim und dem Enzkreis unterwegs sein, um Bundes- und Landesprojekte zu besuchen, die das Leben der Menschen besser machen. „Unsere moderne Politik aus Bund und Land kommt vor Ort an. Mit meiner Sommertour zeige ich, wo konkret sich das Leben der Menschen durch unsere sozialdemokratische Politik verbessert hat. Auch in der Pflege geht es voran – die Enquete- Kommission wird weitere Schritte vorbereiten für eine noch bessere und menschenwürdigere Pflege. Das ist unser Ziel“, so Katja Mast am Rande des Besuchs vor Ort.

15.07.2015 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

Katja Masts Sommertour startet in Remchinger Kindertagesstätte „Am Römerhof“

 

Bildung und Sprachförderung „von Anfang an“ stehen auf dem Programm

„Wir Sozialdemokraten wollen, dass Frauen und Männer Kinder und Beruf gleichermaßen vereinbaren können und, dass Bildung und Sprachförderung von Anfang an stattfindet, ohne dass das vom Geldbeutel der Eltern abhängt. Mit SPATZ und dem Ausbau der U3-Betreuung stehen wir für gleiche Startchancen für alle statt sozialer Spaltung im Kindesalter – toll, dass Remchingen sich beworben hat und hier vor Ort Sprachförderung von klein auf stattfindet. Mit Singen, Bewegen, Sprechen macht das Lernen Spaß“, so Katja Mast, SPD-Bundestagsabgeordnete für die Menschen aus Pforzheim und dem Enzkreis. Die Kinder und ihre Leiterin Frau Neumann haben sich mit einem lauten gemeinsamen „Danke“ bei der SPD-Abgeordneten für das Sprachförderprogramm bedankt.

31.07.2014 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

Katja Mast in Wiernsheim

 

Im Rahmen ihrer Sommertour 2014 besuchte die Bundestagsabgeordnete Katja Mast am vergangenen Freitag auch unsere Gemeinde. Gegen 11.00 Uhr wurde sie von Bürgermeister Karlheinz Oehler und einigen Gemeinderäten vor dem Rathaus empfangen und herzlich willkommen geheißen. Bei diesem Besuch interessierte sich Katja Mast ganz besonders für das Kaffeemühlenmuseum im ehemaligen Pfarrhaus und war nach einer Führung durch diese Ausstellung restlos begeistert. Nicht nur von den Exponaten, sondern auch von den sachkundigen und höchst interessanten Erklärungen des Kaffeemühlen-Experten Herrn Wolfgang Hanisch. Ihm sei an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich gedankt.

02.04.2014 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

Mindestlohn: Unsere Kraftanstrengung hat sich gelohnt

 

Katja Mast, Sprecherin der Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales/

*Nach rund zehn Jahren sozialdemokratischer Kraftanstrengung befinden wir uns mit dem heute von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles vorgelegten Tarifpaket auf der Zielgeraden. Der flächendeckende gesetzliche Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro kommt und bedeutet endlich mehr Einkommensgerechtigkeit für volljährige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.  
Die Tarifautonomie und Tarifbindung wird gestärkt.*

 

28.03.2014 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

Katja Mast beim EU-Projekttag in der Kirnbach Realschule in Niefern

 

Im Rahmen des EU-Projekttags 2014 besuchte Katja Mast, SPD-Bundestagsabgeordnete für die Menschen aus Pforzheim und dem Enzkreis, die neunte Klasse der Kirnbach-Realschule in Niefern. Als Expertin für Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik ging es vor allem um die Situation von Jugendlichen auf dem europäischen Arbeitsmarkt. „Europa bietet Chancen für junge Menschen, das müssen wir nutzen und Jugendarbeitslosigkeit bekämpfen, denn junge Menschen brauchen berufliche Perspektiven – das gilt für vor Ort, für Deutschland und für ganz Europa“, so Katja Mast.

Neben dem fachlichen Aspekt ging es beim Dialog mit den Schülerinnen und Schüler auch allgemein um die Bedeutung Europas, ebenso wie die aktuelle Lage in der Ukraine und die Reaktionen darauf. Aber auch Fragen zur allgemeinen Arbeit von Abgeordneten, wie sie Politik gestalten und die anstehenden Wahlen waren Thema des Schulbesuchs

28.03.2014 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

Katja Mast: Mitmachen beim Planspiel "Jugend und Parlament" im Deutschen Bundestag

 

Jugendliche lernen, wie Politik funktioniert

Vom 31. Mai bis zum 3. Juni findet im Deutschen Bundestag das Planspiel „Jugend und Parlament“ statt. "Von meinem Demokratieprojekt `Junger Rat für Mast` weiß ich, dass junge Menschen an Politik interessiert sind. Deshalb freue ich mich, einen Jugendlichen aus Pforzheim oder dem Enzkreis zum Planspiel nach Berlin einzuladen“, stellt Katja Mast, SPD-Bundestagsabgeordnete für die Menschen aus Pforzheim und dem Enzkreis fest.

25.03.2014 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

5 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention

 

Am 26. März 2009 trat die Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderung in Deutschland in Kraft. Unser Ziel ist eine Gesellschaft, in der niemand ausgegrenzt oder benachteiligt wird. Wir sehen uns in der Pflicht, die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention voranzutreiben. 

 

19.03.2014 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

Der allgemeine gesetzliche Mindestlohn kommt

 

Katja Mast, arbeits- und sozialpolitische Sprecherin:

Der flächendeckende, allgemeine gesetzliche Mindestlohn wird umgesetzt: ohne Wenn und Aber und Ausnahmen für einzelne Branchen. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles bringt damit ein zentrales Anliegen aus dem Koalitionsvertrag in Rekordzeit auf den Weg. Ein sozialdemokratisches Herzensanliegen wird damit umgesetzt.

18.03.2014 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

70.000 Euro für Neuhausen und Remchingen

 

Gemeinden profitieren von Landesgeldern für ländlichen Raum

"Die Neugestaltung der Ortsmitte zur Schaffung eines Platzes der Begegnung und die Umnutzung einer Scheune in Neuhausen - das sind die Projekte, die im Rahmen des Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum von Seiten des Landes gefördert werden. Das sind gute Nachrichten für uns vor Ort, denn auch in diesem Jahr gab es wieder viel mehr Bewerbungen, als Förderungen möglich sind. Deshalb können wir uns umso mehr über die 40.000 Euro für die Umnutzung der Scheune in Neuhausen und die 30.000 Euro für die Neugestaltung der Ortsmitte in Remchingen freuen. Diese Förderung ist für die beiden Gemeinden im ländlichen Raum ein weiterer Baustein, sie als Lebens- und Wirtschaftsraum für die Zukunft zu gestalten", so Katja Mast, SPD-Bundestagsabgeordnete für die Menschen aus Pforzheim und dem Enzkreis.
 

12.03.2014 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

150 Millionen Euro für "Soziale Stadt“ auf den Weg gebracht - gut für Pforzheim

 

Katja Mast: Gelder müssen auch nach Pforzheim kommen

„150 Millionen Euro für die `Soziale Stadt`, das sind 110 Mllionen mehr als letztes Jahr – das sind gute Nachrichten auch für Pforzheim. Die drastischen Kürzungen der letzten Jahre bei diesem Programm durch die alte Bundesregierung und die Beschränkung, die Fördermittel der ´Sozialen Stadt´ nur für Bauprojekte einzusetzen, hat auch Pforzheim besonders getroffen. 

12.03.2014 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

Fachkräftebedarf: Potential von Frauen stärker nutzen

 

Der heute von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles vorgelegte Fortschrittsbericht 2013 zum Fachkräftekonzept der Bundesregierung zeigt: In der Sicherung unseres Fachkräftebedarfs haben wir wichtige Fortschritte erzielt. Der Bericht zeigt auch, dass es noch offene Baustellen gibt. Dazu zählt die im europäischen Vergleich noch zu niedrige Beteiligung von Frauen am Arbeitsmarkt.

 

20.02.2014 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

Baustellenstaus sind Belastung für Berufspendler

 

Mast hakt bei Regierungspräsidium nach - Freizeit bleibt auf der Strecke

"Nahezu tägliche Staus auf der A8-Baustelle zwischen Karlsbad und Pforzheim belasten viele Berufspendler. Zum längeren Anfahrtsweg zur Arbeit kommt noch Wartezeit in Staus - wertvolle Freizeit verbringen damit viele auf der Autobahn, die Erholung im Feierabend bleibt auf der Strecke. Hier brauchen wir dringend Abhilfe. Deshalb habe ich beim Regierungspräsidium Karlsruhe nachgehakt, ob es Möglichkeiten gibt, die Situation auf der Autobahn zu entlasten und damit Menschen, die jeden Tag lange Anfahrtswege zu Arbeit haben, zu unterstützen und zu entlasten. Doch auch die Gemeinden Remchingen und Keltern profitieren davon - denn auf der beliebten Ausweichstrecke ist der Stau auf der A8 sofort spürbar und eine Belastung für die Anwohner."

16.01.2014 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

Ausbau der Ganztagsschule: Historischer Erfolg der Landesregierung

 

Katja Mast MdB und Anneke Graner MdL erfreut über Unterstützung der Kommunen und Familien vor Ort
Landesregierung und Kommunale Landesverbände haben sich nach intensiven Verhandlungen auf eine gemeinsame Vereinbarung zum Ausbau von Ganztagsgrundschulen verständigt. Der grün-roten Landesregierung ist es somit gelungen, nach der Erhöhung der Landesbeteiligung an den Betriebsausgaben der Kleinkindbetreuung und der Beteiligung an der Schulsozialarbeit, Städte und Gemeinden in einem weiteren wichtigen Bereich nachhaltig zu unterstützen.

14.01.2014 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

Katja Mast neue Vorsitzende der Landesgruppe

 

Katja Mast, SPD-Bundestagsabgeordnete für die Menschen aus Pforzheim und dem Enzkreis, ist am Montagabend von der Landesgruppe der baden-württembergischen SPD-Abgeordneten im Bundestag zur neuen Vorsitzenden gewählt worden. Sie folgt auf Christian Lange, der diese Funktion seit 2002 inne hatte und nach seiner jetzigen Berufung zum Parlamentarischen Staatssekretär im Justiz- und Verbraucherschutzministerium nicht wieder zur Verfügung stand.

14.01.2014 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

SPD-Fraktion wählt Katja Mast zur Sprecherin für Arbeit und Soziales

 

Bundestagsabgeordnete künftig Gesicht und Stimme der SPD bei Arbeit, Rente und Behindertenpolitik
Katja Mast ist neue Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion für Arbeit und Soziales. Die Arbeitsmarkt- und Sozialexpertin wurde am Dienstag in Berlin von ihren Kolleginnen und Kollegen gewählt. „Ich danke allen für diesen großen Vertrauensbeweis. Ich empfinde es als große Ehre, dass ich meine 2005 begonnene Arbeit im Ausschuss für Arbeit und Soziales in dieser wichtigen Funktion fortsetzen und meine Erfahrungen noch stärker einbringen kann. Jetzt gilt es unsere Politik für gute Arbeit umzusetzen und dabei immer wieder unsere sozialdemokratischen Antworten zu verdeutlichen.

12.12.2013 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

Katja Mast besucht Familienzentrum Au in Pforzheim

 

SPD- Bundestagsabgeordnete informiert sich über Programm „Ankommen in Pforzheim“

Katja Mast hat das Familienzentrum Au in Pforzheim besucht. Gemeinsam mit den Pforzheimer SPD-Stadträten Ellen Eberle und Helmut Metzger informierte sich die SPD-Bundestagsabgeordnete für die Menschen aus Pforzheim und dem Enzkreis über die Arbeit des Familienzentrums Au.

22.11.2013 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

SPD-Bundestagsabgeordnete fordert ein Stopp der Gewalt gegen Frauen

 

„Gewalt gegen Frauen ist leider immer noch allgegenwärtig – in der Familie, auf der Straße, im Rahmen von Frauenhandel und in bewaffneten Konflikten. In den weltweiten Krisen- und Kriegsgebieten ist es die massive körperliche Gewalt, unter der die Frauen leiden. In Europa und auch bei uns vor Ort ist die Gewalt meist stiller. Hier erleben wir auch vielfältige Formen seelischer Gewalt, der die Frauen gerade in ihrem häuslichen Umfeld ausgesetzt sind“, so Katja Mast, SPD-Bundestagsabgeordnete für die Menschen aus Pforzheim und dem Enzkreis.

13.11.2013 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

Katja Mast besucht als Patin Mehrgenerationenhaus in Mühlacker

 
Katja Mast im Gespräch mit Alexandra Rapp (li.) und Brigitte Wetzel (re.)

Als Patin engagiert sich Katja Mast seit Jahren für das Mehrgenerationenhaus Mühlacker. Bei einem gemeinsamen Treffen hat sie sich zusammen mit Brigitte Wetzel, weitere Patin des Mehrgenerationenhauses, vor Ort über die neusten Entwicklungen im Haus informiert.

08.10.2013 in MdB und MdL von SPD Enzkreis

„Junger Rat für Mast“ startet in die neunte Runde – bundesweit vorbildlich

 
Katja Mast MdB

Klassen können sich jetzt bei der SPD-Bundestagsabgeordneten Katja Mast bewerben

„Demokratie braucht Demokraten – deshalb geht mein Schulprojekt ‚Junger Rat für Mast‘ jetzt bereits ins neunte Schuljahr. Die Schülerinnen und Schüler werden im Unterricht zu Politikberatern und erleben so Demokratie hautnah“, erklärt Katja Mast.

Jede Schulklasse kann mitmachen – egal welcher Schulform. Bewerbungsschluss ist der 15. November 2013.