13.06.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Kabinettsbeschluss zur Brückenteilzeit | Mast: „Gesetzentwurf spiegelt Lebensrealität wieder, SPD bleibt am Ball“

 

Drei Wochen später als geplant hat das Kabinett heute grünes Licht für die Brückenteilzeit gegeben. Damit leitet die Bundesregierung endlich dem Bundestag ihren Gesetzentwurf zu.

07.06.2018 in Bundespolitik von SPD Baden-Württemberg

Martin Rosemann neuer Landesgruppenvorsitzender

 

Der Tübinger Bundestagsabgeordnete Martin Rosemann wurde gestern von der Landesgruppe der baden-württembergischen SPD-Abgeordneten im Deutschen Bundestag zum neuen Vorsitzenden gewählt. Rosemann folgt damit auf Katja Mast, die nicht mehr kandidierte. Mast konzentriert sich künftig auf ihre Arbeit als stellvertretende Fraktionsvorsitzende, in der Kommission zur Zukunft der Rente der Bundesregierung sowie in der Lenkungsgruppe „Zukunft der Arbeit“ zur Erneuerung der SPD. „Ich werde den Kurs von Katja Mast fortsetzen und eine starke Stimme für die baden-württembergischen Interessen sein. In der Bundestagsfraktion und gegenüber der Bundesregierung geht es darum, die SPD-Landesgruppe leidenschaftlich zu vertreten“, unterstreicht der neue Vorsitzende der Landesgruppe seine Motivation.

07.06.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

SPD-Landesgruppe Baden-Württemberg wählt neue Spitze | Mast: „Ich gratuliere Martin Rosemann von ganzem Herzen"

 

Martin Rosemann wurde gestern von der Landesgruppe der baden-württembergischen SPD-Abgeordneten im Deutschen Bundestag zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgt damit auf Katja Mast, die nicht mehr kandidierte.
„Ich gratuliere Martin Rosemann von ganzem Herzen zu seiner neuen Aufgabe als Vorsitzender der SPD-Landesgruppe Baden-Württemberg.“, so Mast. „Er hat meine vollste Unterstützung. Es ist gelungen, unser jüngstes Mitglied zum Vorsitzenden zu machen. Auch das ist Erneuerung.“ Mast konzentriert sich künftig auf ihre Arbeit als stellvertretende Fraktionsvorsitzende, in der Kommission zur Zukunft der Rente der Bundesregierung sowie in der Lenkungsgruppe „Zukunft der Arbeit“ zur Erneuerung der SPD.

06.06.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Rückkehr zur Parität | Mast: „ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen sollen wieder gleich viel zahlen"

 

Das Kabinett der Bundesregierung hat heute die Rückkehr zur Parität in der Krankenversicherung beschlossen, um es in den Bundestag einzubringen. Dafür hatte sich die SPD bereits im Wahlkampf ausgesprochen und es in den Koalitionsvertrag verhandelt. Vor Ort war es ein Hauptthema von Katja Mast und von den Gewerkschaften eine wesentliche Forderung an die neue Regierung.

01.06.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Internationaler Kindertag | Mast: "Bei uns stehen Kinder nicht nur am Kindertag im Mittelpunkt"

 

„Bei uns stehen Kinder nicht nur am Kindertag im Mittelpunkt. Damit Kinder 365 Tage im Jahr gut leben und aufwachsen können, haben wir uns viel vorgenommen: Mit dem Gute-Kita-Gesetz bringen wir die Qualität in der Kindestagesbetreuung voran und bauen Zugangshürden ab. Kinderarmut werden wir mit einem ambitionierten Maßnahmenpaket konsequent bekämpfen und den Kinderschutz weiter ausbauen. Und wir machen Kinder stark indem wir ihnen starke Rechte geben: Deshalb werden wir Kinderrechte im Grundgesetz verankern.“

31.05.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Brückenteilzeit | Mast: Menschen wollen Arbeitszeiten, die zum Leben passen

 

„Die Brückenteilzeit ist in allen Details im Koalitionsvertrag verabredet. Die Menschen wollen Arbeitszeiten, die zum Leben passen. Die Brückenteilzeit nimmt Druck raus, wo andere Dinge Priorität haben müssen. Und sie beugt Altersarmut vor, insbesondere von Frauen. Die SPD-Bundestagsfraktion steht hinter dem Gesetzentwurf von Hubertus Heil. Es gibt überhaupt keinen Grund, jetzt irgendein Detail in Frage zu stellen. Die Union darf hier nicht weiter blockieren. Das Gesetz ist vereinbart und kommt.“

23.05.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege / Mast: „Wichtige Schritte für Entspannung in Region“

 

Katja Mast hat das heute vorgestellte Sofortprogramm „Kranken- und Altenpflege“ der Bundesregierung als weitere „wichtige Schritte für Entspannung“ der Pflegesituation in Pforzheim und dem Enzkreis bezeichnet. „Die Eckpunkte werden, wie bereits in den Koalitionsverhandlungen vereinbart, die Pflegesituation in Krankenhäusern, Heimen und Haushalten deutlich verbessern. 

22.05.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Tag des Grundgesetzes am 23. Mai | Mast/Renner/Striegler: „Kinderrechte aufnehmen“

 

Zum Tag des Grundgesetzes am 23. Mai haben Katja Mast, Paul Renner und Frederic Striegler den „großen Wert unserer Verfassung“ betont.

„Seit 69 Jahren regelt das Grundgesetz unser Zusammenleben. Es ist das Herzstück unserer Demokratie“, so Mast, Renner und Striegler. Immer wieder werde versucht, das Grundgesetz und insbesondere die Grundrechte in den ersten 19 Artikeln in Frage zu stellen, so die SPD-Bundestagsabgeordnete und die beiden SPD-Kreisvorsitzenden.

18.05.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Parlamentariergruppen Bundestag | Mast: „Drei Länder, die unterschiedlicher nicht sein könnten“

 

Katja Mast setzt in dieser Legislaturperiode ihre internationale Arbeit fort. Jetzt steht fest, dass sie sich in der deutsch-französischen, der deutsch-türkischen und der deutsch-chinesischen Parlamentariergruppe des Bundestages engagieren wird.

„Frankreich, Türkei und China – drei Länder, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Drei Nationen, zu denen wir ganz unterschiedliche soziale, kulturelle, politische und wirtschaftliche Beziehungen pflegen.

14.05.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Ein Jahr USA - Bundestag startet Austauschprogramm

 

Der Deutsche Bundestag hat die nächste Runde seines parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) gestartet. Es ermöglicht jungen Menschen, ein Jahr in den USA zu leben.

"Die Vereinigten Staaten von Amerika sind zweifelsohne ein politisch, kulturell, sozial und wirtschaftlich spannender Teil der Erde. Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, Land und Leute kennenzulernen, als selbst längere Zeit direkt vor Ort in das amerikanische Leben einzutauchen", so Mast.

09.05.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Katja Mast zum heutigen Kabinettsbeschluss zur "Eine-für-Alle-Klage":

 

„Heute ist ein wichtiger Tag für alle Verbraucherinnen und Verbraucher. Denn ihre Rechte werden gestärkt. Mit der so genannten Musterfeststellungsklage soll es einfacher werden, seine begründeten Ansprüche gegenüber Herstellern durchzusetzen. Erstmals können Geschädigte gemeinsam vor Gericht auftreten.

Das Gesetz, das heute von der Bundesregierung beschlossen und damit ans Parlament überwiesen wird, ist auch für Geschädigte des Diesel-Abgasskandals eine Erleichterung, um ihre Rechte einzufordern. Es soll spätestens zum 1. November 2018 in Kraft treten.“

08.05.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Klausur an der Zugspitze | Mast: „Wichtige Ergebnisse für die Region“

 

Katja Mast hat die Klausursitzung der Bundestagsfraktionen von SPD und Union im bayerischen Murnau am Fuße der Zugspitze als „arbeitsreich und atmosphärisch ausgewogen“ zusammengefasst. 

07.05.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Was wir derzeit von der Post hören, ist völlig inakzeptabel

 

Bei der Deutschen Post gibt es kritikwürdige Beschäftigungsbedingungen. Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, stellt klar: "Vizekanzler Olaf Scholz hat angekündigt, bei der Post für arbeitnehmerfreundliche Arbeitsbedingungen zu sorgen. Dabei hat er unsere volle Rückendeckung."

03.05.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Katja Mast zur Berufung in die Rentenkommission der Großen Koalition: „Alterssicherung braucht lange Linien“

 
Foto: H. C. Plambeck/BMAS

Bundessozialminister Hubertus Heil hat die im Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU/CSU vereinbarte Kommission zur Zukunft der Rente auf den Weg gebracht. Katja Mast wird als einzige SPD-Parlamentarierin dem Gremium angehören. Heil hat die Mitglieder am Donnerstag in Berlin offiziell benannt.

30.04.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Tag der Arbeit – Solidarität, Vielfalt, Gerechtigkeit | Mast/Striegler/Renner fordern neue Kraftanstrengung

 

Katja Mast und die beiden SPD-Kreisvorsitzenden Frederic Striegler (Pforzheim) und Paul Renner (Enzkreis) haben angesichts des Tages der Arbeit am 1. Mai eine neue „beschäftigungs- und sozialpolitische Kraftanstrengung“ für Pforzheim und den Enzkreis gefordert.

„Wir sind für ein ‚Recht auf Arbeit‘. Jetzt ist es an der Zeit, dass sich alle Beteiligten noch mehr ins Zeug legen, um Menschen durch Arbeit und Beschäftigung neue Perspektiven zu eröffnen“, so Mast, Striegler und Renner. Die wirtschaftliche Lage sei auch vor Ort sehr gut.

25.04.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Renten steigen um mehr als drei Prozent

 

Katja Mast, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion zur heute im Bundeskabinett beschlossenen Rentensteigerung: 

"Wer morgen gute Renten will, muss heute für gute und sichere Arbeit sorgen. Dass die Renten zum 1. Juli um mehr als 3 Prozent steigen, ist gut fürs ganze Land. Denn wer lange und hart arbeitet, muss sich auf die Rente verlassen können. Sicherheit und Respekt stehen dabei für uns als SPD im Mittelpunkt. Deshalb stabilisieren wir das Rentenniveau und die Beiträge, führen die Grundrente ein, werden die Erwerbsminderungsrente verbessern und Selbstständige besser absichern."

25.04.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

„Erfolg nicht kleinreden“ | Drei Fragen an Katja Mast zur Wahl der Parteichefin Nahles

 

Katja Mast, stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, gilt als Vertraute von Andrea Nahles. Wir haben sie gefragt, wie sie das Ergebnis bewertet. (BNN|Pforzheimer Kurier)

 

22.04.2018 in Bundespolitik von SPD Baden-Württemberg

Leni Breymaier erklärt zum Bundesparteitag in Wiesbaden

 

„Als allererstes freue ich mich einfach über die erste Frau an der Spitze der SPD. Ich hatte, gerade nach den beiden Reden, mit einem besseren Ergebnis für Andrea Nahles gerechnet. Hundert Prozent für Martin Schulz vor einem Jahr haben ihm und der Partei kein Glück gebracht. Ich glaube, dass 66 Prozent Andrea Nahles und der Partei Glück bringen.

Es kommt jetzt darauf an, die Partei zu einen und den Prozess der Erneuerung weiter mit Leben zu füllen. Es gibt eine Sehnsucht in der Partei, neben dem Abarbeiten des Koalitionsvertrags auch in langen Linien zu denken. Andrea Nahles ist nicht Mitglied der Bundesregierung, sie wird das schaffen. Nicht alleine. Sie braucht Unterstützung und Solidarität. Auf mich kann sie zählen.“

19.04.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Mast weist Kritik der Arbeitgeber an Brückenteilzeit zurück

 

Katja Mast hat die Kritik der Arbeitgeber am Gesetzentwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zur Brückenteilzeit zurückgewiesen. „Die SPD-Bundestagsfraktion steht hinter dem Entwurf. Für uns gibt es überhaupt keinen Grund, jetzt irgendein Detail in Frage zu stellen“, so die Vize-Chefin der SPD-Bundestagsfraktion.

19.04.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Katja Mast zum 24. Tag des Kindeswohls: „Pflegefamilien brauchen mehr politische Unterstützung“

 

Am Montag (17. April 2018) haben die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion und Bundestagsabgeordnete für die Menschen aus Pforzheim und dem Enzkreis, Katja Mast, und der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps am 24. Tag des Kindeswohls im niedersächsischen Holzminden teilgenommen.