Kommunaler Klimaschutz | Mast: „Enormes Potential“

Veröffentlicht am 07.08.2019 in Wahlkreis

Anlässlich der Berichterstattung über die Rezertifizierung des Enzkreises für den European Energy Award hat Katja Mast auf das „enorme Potential“ kommunalen Klimaschutzes hingewiesen.

„Der Enzkreis ist seit Jahren vorbildlich. Ich gehe von einem Spitzenergebnis aus. Auch in vielen Kommunen hier in Pforzheim und dem Enzkreis steht der Klimaschutz an vorderster Stelle – das ist absolut der richtige Weg“, so Mast.

Mast wies darauf hin, dass die Beratungen zum Klimaschutzpaket der Bundesregierung auf Hochtouren laufen. „Noch im September ist mit einer Entscheidung zu rechnen. Dann liegt endlich ein konkreter Plan zur Umsetzung unserer Klimaschutzziele vor“, so Mast, auch stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion. Als Sozialdemokratin sei Klimaschutz für sie immer eine Frage des sozialen Zusammenhaltes, so Mast weiter. „Dieser wird gerade in unseren Kommunen gelebt. Im Gegensatz zu anderen Parteien denken wir ökologische Vernunft, technisch-ökonomische Innovationen, soziale Gerechtigkeit und die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern zusammen“, so Mast.

Die SPD-Spitze hatte auf Bundesebene erst kürzlich ein entsprechenden Beschluss gefasst. Auch die beiden SPD-Kreisverbände Pforzheim/Enzkreis kündigten an, sich vertieft mit Fragen des Klimaschutzes zu beschäftigen. Kürzlich war Mast zudem mit Vertreterinnen und Vertretern der Fridays-for-Future-Bewegung vor Ort zusammen getroffen.

 

Homepage Katja Mast MdB

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Unsere Frau in Berlin

  Katja Mast 

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

19.09.2019, 18:00 Uhr - 19.09.2019 Betriebsräteempfang
Anmeldung

23.09.2019, 19:00 Uhr Regionalkonferenz
Die SPD wählt eine neue Spitze. In den kommenden Wochen sind die Teams und Kandidat*innen im g …

30.09.2019, 18:00 Uhr - 30.09.2019 Betriebsräteempfang in Ulm
Anmeldung

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online