Information aus dem Ortsverein Maulbronn

Besuch bei 'miteinanderleben' in Pforzheim - Bericht von Sandra Maleck

miteinanderleben stellt SPD Vertretern drei Projekte vor.

Am Freitag den 24. Juli stellte Norbert Bogner Geschäftsführer, Maren Bieberich stellvertretende Geschäftsführerin sowie weitere Mitarbeiter von miteinanderleben (ml) Vertretern der SPD drei Projekte des Vereins und der gGmbH vor. Katja Mast, Bundestagsabgeordnete SPD, Paul Renner Kreisvorsitzender SPD, Ankathrin Wulff SPD-Stadträtin in Pforzheim sowie Sandra Maleck Vorsitzende SPD Ortsverein Maulbronn wurden zuerst durch die Halle des Grünteams geführt.


Foto: Britta Bischoff-Krappel

Die SPD Vertreter erhielten in der Halle Einblicke in das Projekt „Wiesendrusch“. Hier werden heimische Saatgüter gewonnen und vertrieben z.B. an Kommunen. Projektziele sind: Die Verwendung von ökologisch ungeeignetem Saatgut zu unterbinden sowie die damit verbundene Reduzierung der Artenvielfalt bei Flora und Fauna. Besonders wichtig ist ml der Erhalt der regionalen heimischen Wiesenstruktur durch gut durchmischtes Saatgut. Des Weiteren erhalten Menschen mit Einschränkungen die Möglichkeit einer sinnstiftenden Arbeit nachzugehen, wobei Bogner betont, dass die Menschen einen hohen körperlichen Einsatz zeigen müssen. Vielfach entfernen die Mitarbeiter, bevor eine Wiese gemäht wird, händisch ungewünschte Schadpflanzen, um qualitativ hochwertige Saatgutmischungen zu erhalten. Bogner betont in diesem Zusammenhang das Wechselspiel von „Geben und Nehmen“.

Foto: Britta Bischoff-Krappel

Weiter ging es mit dem Projekt mlbricks. Seit vier Jahren werden im Rahmen dieses Projektes Legosteine angekauft, manchmal auch bei mlbricks abgegeben oder gespendet. Dann wird mit den ca. 30 Mitarbeitern, auch hier sind vorwiegend Menschen mit Einschränkungen beschäftigt, ein interessanter Prozess angestoßen. Die Legosteine werden gewaschen, nach allen Gesichtspunkten sortiert (Farbe, Form, Größe), kategorisiert und eingelagert. Schlussendlich werden die Legosteine wieder vertrieben und zwar in die ganze Welt. Dem Projekt gelingt es mit seiner Arbeit sich selbst zu tragen. Für den Endkunden ist es möglich einzelne Legosteine zu kaufen, wenn einem Kind – oder vielleicht auch einem Erwachsenen- in Maulbronn oder anderswo ein Legostein fehlt, kann man sich unter www.mlbricks.de registrieren und dort den entsprechenden Legostein erwerben.

 

Fotos: Sandra Maleck

Dann ging es für die Gruppe zur Hauptgeschäftsstelle von miteinanderleben in der Naglerstr. 2b. Alle konnten sich in dem seit einem Jahr bestehende Gebrauchtwarenhaus von miteinanderleben umschauen. Der ein oder andere hat auch gleich etwas eingekauft. Beeindruckend hier: das vollautomatische Geld Annahme und Wechsel System. Im Warenhaus gibt es zahlreiche gebrauchte Gegenstände, zu einem günstigen Preis bis hin zu Waschmaschinen und anderen funktionierenden und getesteten technischen Angeboten. Legoliebhaber können zusätzlich günstig, selbst zusammengestellte vollständige Original Lego Sets von mlbricks mit Anleitung und umweltfreundlicher Verpackung erwerben. Leider hat auch bei mlkauf die Corona Krise die anfänglich gute finanzielle Lage in Schieflage gebracht. mlkauf, freut sich im Moment, über jeden neuen Kunden.

Vielen Dank für diesen tollen Nachmittag, das Miteinanderleben und den leckeren Abschlussimbiss! Alle Beteiligte erhielten durch die begeisterten Mitarbeiter Einsichten in die kompetente, kreative und engagierte Arbeit von miteinanderleben. Der Verein und die gGmbH beschäftigen insgesamt 450 Mitarbeiter, viele davon sind u.a im Bereich Schulsozialarbeit tätig.