Herzlich Willkommen auf der Homepage des SPD-Ortsvereins Maulbronn

Die Versammlung fand an einem sommerlichen Abend am Tiefen See statt

 

17.7.2018 Ortsvereinsversammlung

Interessante Mitgliederversammlung und Gesprächsrunde

Der SPD-Ortsverein Maulbronn hatte zu einer Mitgliederversammlung und Gesprächsrunde im Restaurant beim Kiosk am Tiefen See in Maulbronn eingeladen.

Bei einer interessanten Diskussionsrunde gab die Ortsvereinsvorsitzende Sandra Maleck zunächst aktuelle Informationen aus der Bundespolitik. Hierbei stieß das Verhalten insbesondere der CSU, die das gesamte Gefüge der Großen Koalition einschließlich der Kanzlerin für einige Tage ins Wanken brachte, auf großes Unverständnis.

Die Stadträte Manfred Buchner und Dr. Till Neugebauer berichteten über die Arbeit im Gemeinderat und informierten über das Stadtentwicklungsprogramm Maulbronn 2030, die aktuelle Diskussion zum Thema Tiefer See und weitere kommunalpolitische Fragen. Dabei wurde deutlich, dass die Ideen des Projektes "Maulbronn 2030" unbedingt weiter verfolgt werden müssen. Auch zum Thema Tiefer See gibt es nach Meinung des SPD-Ortsvereins noch viel zu viele offene Fragen, die erst beantwortet werden müssen, bevor der Gemeinderat endgültig entscheiden kann.

Zur Vorbereitung der Kommunalwahlen 2019 sind alle Mitglieder und Freunde sowie alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger aufgerufen, sich ernsthaft darüber Gedanken zu machen, ob es nicht sinnvoll wäre, ihre kommunalpolitischen Ideen und Gedanken verstärkt einzubringen und sich auch als Kandidatinnen und Kandidaten zur Verfügung zu stellen. Die Maulbronner SPD ist schließlich schon immer traditionell offen für Nichtmitglieder

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Wir begrüßen Sie auf der Homepage der Maulbronner SPD. Wir wollen Sie hier informieren über unseren Ortsverein, aktuelle Themen aus der Maulbronner Kommunalpolitik und über Termine und Aktivitäten der SPD in Baden- Württemberg. Wenn Sie mit uns sprechen wollen, finden Sie die Telefone und Adressen der Gemeinderäte und Funktionsträger im Ortsverein unter den entsprechenden Menüpunkten. Eine E- Mail können Sie an uns schreiben, wenn Sie den Menüpunkt Kontakt anklicken.

 

20.08.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

SPD zur Debatte um Spurwechsel | Mast/Striegler/Renner: „Unterstützen den Vorstoß“

 

Katja Mast und die beiden SPD-Kreisvorsitzenden Frederic Striegler (Pforzheim) und Paul Renner (Enzkreis) haben sich beim so genannten „Spurwechsel“ hinter Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles gestellt.

„Wir finden richtig, dass sie dies durchsetzen will. Wir erleben doch alle immer wieder, dass Leute von unseren Unternehmen hier vor Ort top ausgebildet werden und dann das Land doch wieder verlassen müssen“, so die Sozialdemokraten.

 

20.08.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Die Zukunft der Rente

 

„Mit dem Rentenpaket gibt es einen Neustart in der Rente. Wir stoppen den Rückgang des Rentenniveaus und sorgen dafür, dass die Renten künftig so steigen wie die Löhne. Und wir begrenzen den Beitragssatz auf maximal 20 Prozent.

Aber wir müssen auch eine weiter gehende Debatte über die Zukunft der Rente führen. Eines muss klar sein: Wer ein Leben lang gearbeitet hat, darf im Alter eine verlässliche Rente erwarten. Für die Alterssicherung müssen wir für die Zeit nach 2025 die Weichen stellen. Daran arbeiten wir in Fraktion, Regierung und Rentenkommission.

Es ist gut, dass Vizekanzler Olaf Scholz einen markanten Punkt in der Debatte gesetzt hat. Die Diskussion um die Zukunft der Rente gehört auch in die Öffentlichkeit.“

20.08.2018 in Wahlkreis von Katja Mast MdB

Verkehrsprojekte in der Region | Mast hakt bei Landesverkehrsminister Hermann nach

 

Katja Mast hat sich bei Landesverkehrsminister Winfried Hermann nach dem aktuellen Stand der Straßenbauprojekte in der Region erkundigt. Die SPD-Bundestagsabgeordnete wollte von Hermann wissen, wie sich aus Sicht der Landesregierung die zeitliche Abfolge darstellt und ob Maßnahmen früher begonnen wurden.

17.08.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Wir brauchen genügend Ressourcen für die Zukunft der Arbeit!

 

Der Vorschlag des Bundesarbeitsministers ist klug und zukunftsweisend. Denn es geht nicht nur um Zahlen, sondern darum, genügend Ressourcen für die Zukunft der Arbeit zu haben. Weiterbildung und Qualifizierung sind das, was wir brauchen, um die Digitalisierung zu meistern. Wer die Debatte rein auf den Beitragssatz verkürzt, verkennt, um was es wirklich geht.

17.08.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

Keine Anhebung der Verdienstgrenze bei Minijobs!

 

Die Anhebung der Verdienstgrenze für Minijobs ist aus gutem Grund nicht vorgesehen. Es gibt dafür keine Vereinbarung im Koalitionsvertrag. Uns von der SPD geht es um voll sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.

17.08.2018 in Bundespolitik von SPD Baden-Württemberg

Neuer Unterhaltsvorschuss voller Erfolg

 

Das noch von Familienministerien Katarina Barley vor einem Jahr durchgesetzte Gesetz zum staatlichen Unterhaltsvorschuss erweist sich jetzt als voller Erfolg für hunderttausende Alleinerziehende. Bis Juni 2017 ist diese Leistung maximal 72 Monate lang und nur bis zum zwölften Geburtstag des Kindes geleistet worden – seither wird der Unterhaltsvorschuss bis zum 18. Lebensjahr gezahlt und die Begrenzung der Bezugsdauer entfiel. Das bedeutet: Wurde vorher bundesweit für 414 000 Kinder bezahlt, waren es Ende März 2018 fast 714 000. Auch in Baden-Württemberg zeigt der Trend steil nach oben: Ende März erhielten 57 101 Kinder Leistungen nach dem Gesetz, Ende 2016 waren es noch 31 961 Kinder. „Das ist eines der sinnvollsten Gesetz der vergangenen Jahre – es ist nah am Leben“, sagte dazu die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier. Das Gesetz sei ein wichtiger Beitrag zur Verringerung des Armutsrisikos in der Personengruppe, die davon am meisten betroffen ist.

14.08.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

DFB-Pokalspiel | Mast fiebert mit

 

Katja Mast hat zugegeben, dass auch bei ihr die Spannung im Vorfeld des DFB-Pokalspiels am Samstag in Pforzheim steigt. „Das ist ein sportliches Großereignis. Da präsentiert sich die Goldstadt einem breiten Publikum aus ganz Deutschland von einer ganz anderen Seite. Klar drücke ich dem CfR die Daumen – die Mannschaft wird zeigen, was in ihr steckt“, so Mast.

10.08.2018 in Bundespolitik von Katja Mast MdB

SPD rückt Pflege in den Mittelpunkt: "Konzertierte Aktion notwendig"

 

Die SPD in der Region hat angekündigt, das Thema Pflege in den kommenden Monaten noch mehr in den Mittelpunkt ihrer politischen Arbeit zu rücken. „Eine konzertierte Aktion ist nicht nur in Bund und Land, sondern auch hier vor Ort notwendig. Wir brauchen mehr Fachkräfte, höhere Löhne und eine bessere Unterstützung von pflegenden Angehörigen – dafür arbeiten wir auf allen politischen Ebenen", so die SPD-Bundestagsabgeordnete Katja Mast, die beiden SPD-Kreisvorsitzenden Paul Renner (Enzkreis) und Frederic Striegler (Pforzheim), Hans Vester (Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion) und Ralf Fuhrmann (Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion Pforzheim).